Omexom Italia GmbH
Erzeugung, Verteilung 14.12.2013
Egal, in welcher Richtung und zugunsten welcher Technologien sich die Energiewende in Deutschland entwickeln wird - sicher ist, dass sich Unternehmen der GA Gruppe einen bedeutenden Teil vom Investitionskuchen abschneiden werden. Alle drei GA-Dienstleister für Versorgungsnetze fuhren in 2013 spektakuläre Verkabelungs- und Netzanbindungsaufträge ein.

Hart am Wind

Hauptleitungen und Hausanschlüsse in einem: Die GA-EAS bietet den vollen Service.

Riesen im Odenwald
26,7 Mio. EUR investierte die Green City Energy in den Windpark «Bayerischer Odenwald», ein Vorzeigeprojekt des Landes mit Bürgerbeteiligung. Der Park besteht aus 5 Windenergieanlagen des Typs Nordex N117. Mit einer Nabenhöhe von 141 m und Rotoren im Durchmesser von enormen 117 m gehören diese Anlagen zu den Giganten ihrer Art. Insgesamt speist der Park 12 MW Leistung ins Netz.

Auftrag für echte Allrounder
Die Bamberger Frankenluk erhielt den Auftrag, die Anlagen des Windparks untereinander und ans 20-kV-Netz anzuschließen und hierzu auch die Kabel, Garnituren, Stationen usw. zu liefern. Dabei galt es, eine 5,9 km lange, interne 20-kV-Verkabelung herzustellen sowie eine 8,2 km lange 20-kV-Mittelspannungs-Kabelleitung zur Übergabestation der Bayernwerke zu verlegen.

Sportliche Gelände- und Terminvorgaben
Die Anbindung durch den Berndieler Forst zur Übergabe Bürgstadt bei Miltenberg führte zum Teil durch sehr schwieriges Gelände. Auch die extrem kurze Bauzeit von nur rund 6 Wochen war eine Herausforderung, die das Monteurteam von Frankenluk zu meistern hatte. Ende Juli 2013 startete Frankenluk das Projekt, um es schon Ende Oktober mit der Inbetriebnahme der Leitung erfolgreich abzuschließen.

VINCI Netzwerk funktioniert
Ein Partnerauftrag zur Windkraftanlagen-Anbindung führte die GA Energieanlagen Nord (GA-EAN) mit einer Schwestergesellschaft aus dem VINCI Konzern zusammen. Im Auftrag der Epuron Energy Park 117 GmbH sollte die GA-EAN die 5 Windenergieanlagen des Windparks Frehne-Pritzwalk mit Wegen (Wegebau: 3 km) und MS-Kabeln (Kabeltrasse: 5 km) verbinden und den gesamten Park ans 24 km entfernte Umspannwerk Pritzwalk anschließen.

Back-to-Back mit Cegelec
Highlight: Die VINCI-Tochter Cegelec Deutschland GmbH operierte als GU-Vertragsnehmer der Epuron und schloss mit der GA-EAN einen Back-to-Back-Vertrag ab, in dem jeder Vertragspartner im Innenver-hältnis die Rechte und Pflichten für seinen Verantwortungsbereich übernahm. Eine Partnerschaft auf Augenhöhe zwischen Schwestern also. Und ein tolles Beispiel für die fruchtbare Kooperation unter dem Dach der VINCI Energies Deutschland.

Brandneues Infrastrukturprojekt in Süddeutschland
Technische Dienstleistungen für Deutschlands größten privat geführten Windpark: Nicht weniger konnte sich die GA Energieanlagen Süd (GA-EAS) ins Auftragsbuch schreiben. Im November 2013 wurde sie mit der Planung des 110-kV-Umspannwerks am neu entstehenden zehn Windkraftanlagen starken Windpark Creglingen und dem aus vier Anlagen bestehenden Windpark HWE Weikersheim-Neubronn betraut. Auftraggeber ist die Umspannwerkgesellschaft Nassau GmbH u. Co. KG. Der Auftrag umfasst auch die Erstellung der Bauantragsunterlagen, den Netzanschluss in Abstimmung mit dem Energieversorger sowie die Trassierung inklusive Netzberechnung. Der Windpark wird in die Hände einer Bürgergemeinschaft übergehen, die ihn betreiben wird. Bis Ende 2015 soll der Park ans Netz gehen.